GT8 Dortmund

Mein neues Modell ist etwas weiter entfernt und zwar stammt es aus dem westfälischen Dortmund.

Es handelt sich um den GT8, der bis Ende der 90er Jahre den Nahverkehr in Dortmund entschieden prägte.

Zwischen 1959 und 1974 wurden insgesamt 91 Fahrzeuge von der Düwag, teilweise auch als Lizenzbau von Hansa, gebaut. Die Fahrzeuge entstammten dem Düwag Baukasten. Ähnliche Fahrzeuge fuhren ab 1966 auf der Fernlinie von Düsseldorf nach Krefeld und später auch auf den Stadtlinien. Da etliche Linien keine Wendeschleifen hatten, musste das Fahrzeug in Zweirichtungsausführung gebaut werden.

In Dortmund wurden die GT8 durch den neu hinzugekommenen Typ N8 nicht für den Stadtbahnbetrieb ertauglicht und waren so nicht für die Tunnelstrecken zugelassen. Ihr letztes Einsatzgebiet war daher die Linie 404.

Typisch für Dortmund war lange Zeit die beige-braune Farbgebung, da diese aufgrund der hohen Luftverschmutzung die Fahrzeuge nicht so dreckig erschienen ließ. Neben dieser gabs aber auch etliche Vollwerbungen, die teilweise sehr farbenfroh waren.

Hier sind Fotos zu sehen: Klick

Der Typ GT8 ist weit rumgekommen:
Anfang der 80er Jahre wurden einige Fahrzeuge nach Wuppertal verkauft, um dort die Zeit bis zur Einstellung des Betriebes zu überbrücken.

Weitere Fahrzeuge kamen nach Karlsruhe.

2 Fahrzeuge gelangten 1981 ins japanische Hiroshima, wo sie mit der deutschen Beschriftung unterwegs waren. Ein Fahrzeug ist dort als Museumsfahrzeug erhalten geblieben.

Nachdem 1999 für die GT8 in Dortmund Schluss war, fahren sie auch heute noch im rumänischen Resita.

Nun zum Modell:

Im Mittelteil befindet sich ein ESU Lokpilot Basic.
Lackiert habe ich das Modell in Beige (RAL Farbton) sowie in Military Flat Brown von Model Masters.

7 comments to GT8 Dortmund

  • JJ

    Hallo,

    welches Kauf-Modell diente für den Dortmunder GT8 als Grundlage?

    Mit freundliche Grüßen von einem ehmaligen Dortmunder.

  • echterDBmitarbeiter

    Ich finde die Modelle gelinde gesagt dillettantisch und absolut grottig hergestellt. Was hat das „Ding“ denn mit einem Dortmunder Gt8 zu tun?!

    • tramspotters

      Die Anschrift vom Bauer des Resinmodells steht in den Kommentaren. Vielleicht diskutierst du das mal mit ihm aus. Zeig doch mal Modelle die du gebaut hast. Ich bin sehr gespannt. Danke :-)

    • Tim Teppe

      Dilettantisch würde ich sie nicht nennen. Hier ist vielmehr ein in Dortmunder Kreisen begehrtes Nischenmodell in Kleinstauflage entstanden; was man daraus macht ist dann immer die Sache des Modellbauers. Ob Du, echter DB- Mitarbeiter, daraus ein Schmuckstück machst, ist Dir überlassen. Meiner ist mir recht gut gelungen und wird immer gern bestaunt.

  • Tim

    Echter DB- Mitarbeiter, wie ich von Herrn Gummersbach hörte, siehst Du an den Modellen grundlegende Mängel. Als Dortmunder, der fast den gesamten Bestand noch im Einsatz erlebt hat würde mich interessieren, welche das sein sollen.

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: